Blog


Gefälschte Domain Abuse Reports unterwegs (DomainCop·net)

22.11.2016

Bei uns treffen gefälschte „Domain Abuse Reports“ ein, mit der Drohung, eine Domain unserer Kunden stillzulegen, wenn man nicht innerhalb von 24 Stunden eine Datei von irgendwo herunterlädt und öffnet. Na klar! Gerne doch!


Keine Panik! - Ein klassischer Versuch, mit einer erpresserischen Falschmeldung Viren zu verbreiten oder Daten abzufangen.

Die Mail bitte nicht weiter beachten und gleich löschen.

  1. Keine unserer Domains ist irgendwo auf irgendeiner „schwarzen Liste“.
  2. Die Spur der Mail führt zu einem (vermutlich gehackten) deutschen Server.
  3. Die Website DomainCop•net sperrt Google aus, das ist typisch. (diese Website nicht aufrufen!)

FAKE FAKE FAKE

Dear Domain Owner,

Our system has detected that your domain: XXXX LINK ENTFERNT XXX is being used for spamming and spreading malware recently.
You can download the detailed abuse report of your domain along with date/time of incidents. XXXX LINK ENTFERNT XXX

We have also provided detailed instruction on how to delist your domain from our blacklisting.

Please download the report immediately and take proper action within 24 hours otherwise your domain will be suspended permanently.

There is also possibility of legal action depend on severity and persistence of your abuse case.

Three Simple Steps:
1. Download your abuse report.
2. Check your domain abuse incidents along with date and time.
3. Take few simple steps for prevention and to avoid domain suspension.

XXXX LINK ENTFERNT XXX

Please look into it and contact us.


Best Regards,
Domain Abuse Admin
DomainCop Inc.
Tel.: (139) XXX XXXXX

Hinweis: Kunden mit Service-Vertrag bieten wir an, verdächtige Mails zu prüfen.


 Kommentar schreiben

Disclaimer zeigen

Disclaimer für TBA-Support-Webseiten und Blogs
Alle auf dieser Website hinterlegten Hinweise und Vorschläge beruhen auf Informationen und Softwareversionen, die zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Hinweise auf aktuellem Stand waren. Software und das Internet unterliegt einer permanenten Weiterentwicklung und einige der Hinweise und Bildmaterialien könnten im Laufe der Zeit nicht mehr ganz aktuell sein. Unsere Vorschläge beziehen sich auf den TBA-Server, gelten aber ebenso für die Mailserver des Providers DF.eu, mit dem wir eng kooperieren, jedoch nicht unbedingt für Serversysteme von Drittanbietern. Das TBA-Berlin gibt keine Rechtsberatung! Für verbindliche Informationen zu rechtlichen Fragen fragen Sie bitte stets Ihren Rechtsanwalt.

Wir haben alle Hinweise auf dieser Website mit großer Sorgfalt erstellt, übernehmen aber keine Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hier gemachten Angaben. Für Verbesserungsvorschläge sind wir aber stets dankbar. Alle vorliegenden Inhalte (insb. auch Bildschirmfotos, Produkt- und Firmennamen) werden ohne Berücksichtigung von etwaig bestehendem Patent- und Markenschutzrechten Dritter zu Informations- und Schulungszwecken bereitgestellt und es ist davon auszugehen, dass solche Schutzrechte Dritter vorhanden sind und einer freien Verwendbarkeit entgegenstehen. Alle Rechte der Weiterverbreitung der Informationen auf dieser Website bleiben vorbehalten. Bitte fragen Sie uns vorher.

 
  Top

Diese Website nutzt Cookies für statistische Auswertungen zur Verbesserung unseres Angebots.Infos…