Blog


Mini-CMS „WebYep“ - Support eingestellt

31.12.2015

Für unsere Kunden, welche die in 2012 eingestellte Content Management Software „WebYep“ einsetzen, boten wir vorübergehend einen eigenen Support an. Dieser Support ist Ende 2015 ausgelaufen. Mittlerweile haben fast alle unserer Kunden unsere Wechselangebote zu WordPress oder ProcessWire genutzt oder haben WebYep, wenn nicht mehr benötigt, deaktivieren lassen.


WebYep wird nicht mehr aktualisiert

Das für keinere Webpräsenzen sehr beliebte Mini-Content-Management-System „WebYep“ wurde leider 2012 vom Hersteller eingestellt. Die nun veraltete Software wird früher oder später zum Sicherheitsrisiko: Beinahe täglich tauchen neue Formen von Hackerangriffen auf, die es erforderlich machen, Software im Internet laufend anzupassen und gegen aktuelle Bedrohungen abzusichern. Dieser Schutz wird nun nicht mehr geboten. Zudem wird WebYep langsam inkompatibel zu neueren Serverumgebungen (z.B. aktuelle Versionen der Programmierumgebung PHP).

Schade, das WebYep füllte sehr clever eine Lücke zwischen einer statisch progammmierten Website und einem echten CMS. Die Software lief stets störungsfrei und unser Kunden fanden, dass das System sehr einfach zu bedienen war.

Es hat sich wohl ein Nachfolger gefunden, der WebYep weiterentwickeln will. Allerdings gibt auch nach 2 Jahren dazu noch keine konkreten Informationen oder Produkte. Damit wird zur Tatsache, dass wir uns von WebYep verabschieden müssen.

Alternativen für Ihre Website

Für unsere Kunden, die WebYep bisher auf ihrer Website einsetzen, bieten wir 3 Möglichkeiten:

  1. Wechseln Sie auf ein modernes CMS, z.B. WordPress. Es wird allgemein empfohlen, geschäftlich genutzte Websites alle 3 Jahre zu überarbeiten. Nutzen Sie diese Gelegenheit für einen Softwareumstieg.
  2. Sie möchten WebYep vorerst weiter verwenden? Wie bieten, zusätzlich eine Software-Firewall in Betrieb zu nehmen, die das nachgeschaltete, nun veraltete CMS besser vor Angriffen schützt.
  3. Die Möglichkeit, Inhalte selber einpflegen zu können, wird von Ihnen nicht mehr gewünscht. WebYep wird durch uns aus der Website entfernt. Wenn sich Inhalte ändern, würden diese künftig durch uns manuell aktualisiert werden.

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf und lassen Sie sich beraten.


 Kommentar schreiben

Disclaimer zeigen

Disclaimer für TBA-Support-Webseiten und Blogs
Alle auf dieser Website hinterlegten Hinweise und Vorschläge beruhen auf Informationen und Softwareversionen, die zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Hinweise auf aktuellem Stand waren. Software und das Internet unterliegt einer permanenten Weiterentwicklung und einige der Hinweise und Bildmaterialien könnten im Laufe der Zeit nicht mehr ganz aktuell sein. Unsere Vorschläge beziehen sich auf den TBA-Server, gelten aber ebenso für die Mailserver des Providers DF.eu, mit dem wir eng kooperieren, jedoch nicht unbedingt für Serversysteme von Drittanbietern. Das TBA-Berlin gibt keine Rechtsberatung! Für verbindliche Informationen zu rechtlichen Fragen fragen Sie bitte stets Ihren Rechtsanwalt.

Wir haben alle Hinweise auf dieser Website mit großer Sorgfalt erstellt, übernehmen aber keine Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hier gemachten Angaben. Für Verbesserungsvorschläge sind wir aber stets dankbar. Alle vorliegenden Inhalte (insb. auch Bildschirmfotos, Produkt- und Firmennamen) werden ohne Berücksichtigung von etwaig bestehendem Patent- und Markenschutzrechten Dritter zu Informations- und Schulungszwecken bereitgestellt und es ist davon auszugehen, dass solche Schutzrechte Dritter vorhanden sind und einer freien Verwendbarkeit entgegenstehen. Alle Rechte der Weiterverbreitung der Informationen auf dieser Website bleiben vorbehalten. Bitte fragen Sie uns vorher.

 
  Top

Diese Website nutzt Cookies für statistische Auswertungen zur Verbesserung unseres Angebots.Infos…