TBA digital

CMS WordPress Update 5.5

A Data Center
Das Content-Management-System WordPress 5.5 bringt unter anderen Neuerungen für automatische Updates. Brauchen Sie weiter eine Wartung durch das TBA?

Das Content-Management-System WordPress 5.5 bringt unter anderen Neuerungen für automatische Updates. Wir spielen dieses WordPress Update allen Kunden mit Wartungsvertrag beim TBA in den nächsten Tagen auf.

Was ist neu?

Bisher mussten sich Nutzer einloggen (möglichst mehrmals pro Woche) und die Plugins durch Klick auf einen Aktualisieren-Knopf auf den neusten Stand bringen. Dieses Verfahren wird nun vereinfacht, indem diese Updates auf Wunsch nun automatisch erfolgen können.

Brauchen Sie weiter eine Wartung durch das TBA?

Der Prozess der Updates wird für Kunden, die die Wartung selbst machen wollen, etwas vereinfacht, nicht ersetzt.

Unserer Erfahrung nach kommt es gelegentlich zu Problemen, wenn sich Updates untereinander oder mit komplexen Multipurpose-Themes und Content Managern nicht 100% vertragen. Es kann z.B. die Reihenfolge, in dem die Updates erfolgen sollten, eine Rolle spielen. Es kann sogar vorkommen, dass ein Update scheitert (dann sieht man eine weiße Seite statt der Website).

Insbesondere bei kommerziellen Websites, wo es auf eine gute Erreichbarkeit, Sicherheit und Funktionalität ankommt, ist ein menschliches Auge auf dem Update-Prozess von großem Vorteil.

Wir kennen tatsächlich Unternehmen, die meinen, Updates und Web-Content macht der Praktikant. Das sind aber meist Firmen, die das große Potenzial eines Internetauftritts offensichtlich nicht erkannt haben und nicht ahnen, was für einen schlechten Eindruck Fehler und lieblose Inhalte auf der Internetseite über das Unternehmen hinterlassen.

Kunden, die eine perfekte Wartung der Website nicht selbst verantworten möchten, finden in uns einen professionellen Partner – Sie können sich gelassen um Ihr Kerngeschäft kümmern.

Weitere News

TBA-BERLIN