Vergleichtstabelle POP3 und IMAP

Ein Vergleich der beiden verbreiteten
E-Mailtypen in tabellarischer Form

POP3

IMAP

  Eigenschaften:

  • Ein E-Mailprogramm bearbeitet die E-Mails (normalerweise ein Nutzer oder der gemeinsame Rechner eines Teams).
  • Schwierigkeit: Einfach
  • Mehrere E-Mailprogramme bearbeiten die E-Mails parallel (z.B. PC, MacBook, Mobile-Geräte eines Nutzers)
  • Schwierigkeit: Mittel

  Vorteile:

  • Einfach und schnell zu installieren, PC-Grundkenntnisse genügen.
  • Günstig: Benötigt kaum Platz auf dem E-Mailserver
  • Alle E-Mails haben Sie lokal gespeichert, das ist leicht zu verstehen und anzuwenden - genauso wie klassische Briefkorrespondenz. Fehlbedienung kommt kaum vor.
  • Perfekt synchron: Alle E-Mailprogramme zeigen den gleichen aktuellen Stand einer E-Mailbearbeitung, weil empfangene, gesendete, entworfene und gelöschte E-Mails abgeglichen werden. Man kann schnell vom Mac zum Mobile wechseln und einfach weiterarbeiten.

  Nachteile:

  • Komplikationen beim Zugriff durch mehrere E-Mailprogramme (z.B. PC+Mobile). Das geht mit Tricks zwar irgendwie, ankommende Mails auf alle E-Mailprogramme zu laden.
    Antworten und Entwürfe werden aber lokal gespeichert und die anderen E-Mailprogamme kriegen nichts davon mit (oder nur über komplizierte Umwege). Und wenn man E-Mails löschen will, muss man das auf allen Programmen einzeln erledigen, was im Falle von Spammails viel Arbeit bedeuten kann.
  • Es ist nicht ganz einfach, später zu IMAP zu wechseln, wenn man mehr Flexibilität braucht.
  • Ein IT-Fachmann, der vor Ort bei der Einrichtung und Wartung hilft, ist PC-Einsteigern zu empfehlen.
  • Das Konzept mit Serverordnern und lokalen Ordner ist nicht leicht zu verstehen und führt bei falscher Installation zu doppelten Ordern.
  • Disziplin bei der Archivierung alter E-Mails erforderlich, da der Server irgendwann mal voll ist und dann keine neuen Mails mehr annimmt. Geschäftsleute sind zur Archivierung von geschäftlicher Korrespondenz verpflichtet.
  • Keine echte Teamverwaltung: Probleme sind möglich, wenn mehrere Nutzer gleichzeitig dieselbe Mail bearbeiten. (In dem Fall ist vermutlich ein gesonderter MS EXCHANGE Server die bessere Wahl.)
  Top