Externen MS-Exchange-Server anbinden

Sie möchten einen eigenen - bzw. einen über Ihren IT-Anbieter für Sie verwalteten - Microsoft-Exchange-Server an eine beim TBA-Berlin gehostete Domain anbinden? Kein Problem!

1. Nameserver Ihrer Domain bei TBA

Eine MX-Adresse kann nur auf eine Domain umleiten, nicht auf eine IP-Adresse. Mit einem Trick geht es trotzdem.

Falls die Zieladresse des Servers eine IP-Adresse und kein Domain-Name ist, konfigurieren Sie den Nameserver Ihrer Domain wie folgt:

Klicken Sie auf das Bild um es in einem neuen Fenster zu vergrößern

Sie richten also einen neuen Eintrag „mail.meinedomain.domainendung.“ ein, der eine Weiterleitung auf Ihre Exchange-Server-IP beinhaltet. Hierauf werden anschließend die MX-Einträge umgeleitet.
(Achten Sie auf die abschließenden Punkte nach den Einträgen in der linken Spalte.)

Diese Konfiguration können wir gern für Sie erledigen, wenn Sie uns die IP Ihres MS-Exchange-Servers nennen.

2. E-Mail Versand (SMTP) über den MS-Exchange-Server

Für den Versand muss man, um Relayprobleme zu vermeiden, diesen beim MS-Exchange Server auf den Hostnamen sslout.de und den Port 465 einstellen.
Der Versand erfolgt dann verschlüsselt über SSL.

Die Authentifizierung an unserem Mailserver erfolgt immer mit der E-Mail-Adresse als Benutzername und dem dazugehörenden Passwort. Hierzu können Sie für Ihre Domain einfach ein Dummy-Postfach anlegen, um die Authentifizierungsdaten zu erhalten.

3. SSL-Zertifikate

Es kann es außerdem vorkommen, dass die Zertifikate für die SSL-Verschlüsselung nicht automatisch erkannt werden. Laden Sie die beiden Zertifikate in diesem Fall einfach herunter und installieren Sie die Zertifikate mit einem Doppelklick auf die jeweilige Datei. Die passenden Zertifikate finden Sie hier.

4. Tipps & Tricks

Weitere Tipps und Tricks unseres Provider-Partners DF.EU finden Sie hier:

 
  Top

Diese Website nutzt Cookies für statistische Auswertungen zur Verbesserung unseres Angebots.Infos…