Im Vertrag werden nur Verantwortlichkeiten im Umgang mit Personendaten geregelt. Kosten bleiben außen vor und eine Unterschrift unter diesen Vertrag begründet keine Zahlungsverpflichtung.

Natürlich entstehen uns im Zusammenhang in der Realität eine Menge Kosten: Das neue EU-Datenschutzrecht bedeutet einen erheblichen Mehraufwand für jeden, auch für uns. Um den Vertrag aber so klar und einfach wie möglich zu halten, wird dort nicht über Kosten geredet, sondern nur auf bestehende Vereinbarungen für das Webhosting, die Programmierung, etc. verwiesen.

Natürlich werden wir in der Regel Aufwendungen, die wir im Rahmen unserer Tätigkeit für Sie haben, weiterberechnen. Dies geschieht aber nicht auf Grundlage des Auftragsdatenverarbeitungsvertrags, sondern wird gesondert mit Ihnen besprochen und vereinbart.