Na klar! – Sie könnten theoretisch in vielen Fällen eine Wartung (nach unserer Anleitung) auch selbst erledigen. Unserer Erfahrung nach wird jedoch Wartung kundenseitig oft vergessen, zurückgestellt oder es passieren dabei Unachtsamkeiten und Fehler. Im schlimmsten Fall führt dies zum Ausfall einer Website oder ermöglicht erfolgreiche Angriffe.

Auf keinen Fall raten wir jedoch, Wartung als „unwichtig“ einzuschätzen und es einfach darauf ankommen zu lassen. Es ist dann meist nicht eine Frage, ob etwas passiert, sondern wann. Ausgefallene Websites bedeuten Ärger, Geschäftsausfall und Imageschäden. Spätere Reparaturen können schnell teuer werden.

Kostenersparnis und Aufwand abwägen

Selbst wenn alles gut geht: Spart das wirklich Kosten? Die Frage können nur Sie beantworten, wenn Sie den Aufwand dagegen rechnen: Wartung braucht Arbeitszeit, den Willen, sich in ein sachfremdes Thema einzuarbeiten, Erfahrung mit Computern und Internet, aber auch die Disziplin für eine gewisse Regelmäßigkeit. Aber wollen Sie sich das oder Ihrem Team aufbürden? Für uns sind die Arbeiten Alltag und Routine, für Sie möglicherweise nicht.