SEO und SEA kombinieren

SEO (Suchmaschinen-Optimierung) und SEA (Suchmaschinen-Advertising) lassen sich perfekt ergänzen.

SEO und SEA im Zusammenspiel

Während SEO das über möglichst hoch platzierte Suchergebnis-Links zur eigenen Website erreicht, steuert SEA die möglichst optimale Platzierung von Anzeigen. Beide Maßnahmen sollen also Benutzer auf Ihre Seite bringen.

Der verfügbare Platz auf einer Suchergebnissseite von Suchmaschinen ist zwischem den eigentlichen Suchergebnissen und dazu passenden Anzeigen aufteilt. Optimal sichtbar wäre man, wenn man in beiden Bereichen gut platziert ist.

SEA ist zudem sehr gut geeignet, um die optimalen Keywords für die eigene Website zu finden: Welche Keywords bringen am Ende den meisten Umsatz.

Beim SEO können diese Keywords als Zielvorgaben genutzt werden. Wenn ein Webbesucher mit diesen Suchbegriffen sucht, soll Ihre Website bei den Suchergebnislisten möglichst weit vorn stehen. Außer der eigentlichen Optimierung entstehen in diesem Fall keine weiteren Kosten, denn der Klick des Benutzers auf ein »natürliches« (nicht anzeigen-gesteuertes) Suchergebnis ist für Sie als Webseitenbetreiber kostenlos.

 
  Top