TBA-Empfehlungen für Web-Hosting-Anbieter

Zur Erinnerung: Unter „Web-Hosting” versteht man die Online-Bereitstellung Ihrer Webseiten, Internet-Programme (Content-Management-Systeme, Web-Shops, Foren) und E-Mail-Postfächer über einen mit dem Internet ständig verbundenen, spezialisierten Computer (Web-Server) gemeint und zudem die Reservierung und Verwaltung Ihrer Domains (Adressen).

Technische Anforderungen

Wir gehen von einer mittel-komplexen WordPress-Website ohne E-Commerce/Webshop mit einem Grundgerüst aus Bearbeitungs- und Sicherheits-Plug-in aus. Es wird nur eine Website gehostet und nicht mehrere.

Um Anbieter besser untereinander – und mit unserem Angebot – vergleichen zu können, legen wir beim TBA-Berlin einen Anforderungskatalog zugrunde:

  • Moderne Hardware.
  • Die Server sind gut an einen zentralen Internet-Knoten angebunden.
  • Der Speicher pro Script sollte 512 MB RAM groß sein dürfen.
  • Als Laufzeit eines Scripts sollten 60 Sekunden erlaubt sein.
  • Mindestens 2 Prozessor-Kerne stehen zur Verfügung.
  • Moderne SSD-Speicher werden verwendet (keine Festplatten).
  • Überzeugende Sicherheitskonzepte bei der Abschirmung anderer Kunden, die demselben Server zugeteilt sind (Quota).
  • Server-Erreichbarkeit auch per SSH-Protokoll.
  • Aus DSGVO-Gründen ist der Anbieter bestenfalls in Deutschland und dessen Server für das geplante Webhosting zwingend in der EU.
  • Der Anbieter bietet moderne Server-Administrations-Panels (Plesk oder Gleichwertiges).
  • Kompetenter, hilfsbereiter Support mindestens per E-Mail, Antworten dauern nicht länger als 2 Werktage.
  • Der Anbieter ist uns zumindest bekannt und hat einen guten Ruf, bestenfalls haben wir bereits echte eigene Erfahrungen dort gesammelt.

Stand: 30. August 2022

Empfohlene Web-Hosting-Anbieter

(Alphabetische Reihenfolge)

DF.eu (DomainFactory)

Pakete:

  • ManagedHosting (Server-Sharing mit anderen Kunden), Mindest-Tarif:
    ab „ManagedHosting 64 PREMIUM“
  • WordPressHosting
    Generell nicht empfohlen
  • ManagedServer (eigener echter Server, voreingerichtet)
    Alle Pakete geeignet
  • CloudHosting (eigener virtueller Server)
    ab „CloudLevel 2“

Vorteile:

  • Guter Support („VIP“-Support-Add-on empfohlen)
  • Falls Sie die administrative Mitwirkung des TBA-Berlin benötigen sollten: Wir kennen uns auf der Administrationsoberfläche von DF.eu bestens aus.

 

Nachteile:

  • Etwas teuer, keine preiswerten „Let’s Encrypt“ Zertifikate, sondern „nur“
    High-End-Verschlüsselung.

Wertung:

Dort gute Pakete zu finden ist Rosinenpickerei, z.B. die WordPress Hosting-Angebote fallen bei uns schon aus DSVO-Gründen komplett durch  (zu alte Systeme/PHP, Server in den USA beim Massen-Hoster GoDaddy), das CloudHosting ist hingegen recht modern.

Ausgezeichnet und konkurrenzlos finden wir deren „Reseller Dedicated Server“-Angebote für Agenturen, aus diesem Grund nutzen wir DF.eu seit 20 Jahren.

WebGo

Pakete:

  • WebHosting (Server-Sharing mit anderen Kunden), Mindest-Tarif:
    ab „BUSINESS“
  • DedicatedManagedServer (eigener echter Server, voreingerichtet)
    Alle Pakete geeignet

Vorteile:

  • Etwas preiswerter als DF.eu

Nachteile:

  • Kein persönlicher 1:1 Support
  • Falls Sie die administrative Mitwirkung des TBA-Berlin benötigen sollten: Wir müssten uns in die Administrationsoberfläche einarbeiten.

Wertung:

WebGo haben einen guten Ruf, besonders bei der Geschwindigkeit. Empfehlenswert, wenn man keine Spezialanforderungen an die Systeme hat, die einen speziellen Support oder spezielle Servereinstellungen benötigen.