Domain-Inhaberänderung Bestätigung

Eine E-Mail vom Domain-Registrar ist kein Spam, sondern legitim und korrekt

Vielleicht haben gerade eine Mail von

do_not_reply@ns-not-in-service.com

erhalten mit dem Betreff:

Aktion erforderlich: Bestätigen Sie die Kontaktdaten zu Ihrer Domain XXXXXXX.com?

Wenn Sie Kunde beim TBA-Berlin sind und die erhaltene E-Mail inhaltlich so aussieht, wir im unten gezeigten Beispiel, und die dort genannte Domain gehört, hat es mit dieser E-Mail seine Richtigkeit.

Der Registrar, über den die Domain verwaltet wird, wünscht eine Bestätigung der hinterlegten E-Mail-Adresse, nach einer erfolgten Änderung in den hinterlegten Eigentümerdaten.

Sollte also bei den hinterlegten Domain-Eigentümerdaten gerade ein Eintrag geändert worden sein, ist so eine Bestätigungsmail (insb. bei COM-Domains) korrekt und normal.

Solche E-Mails sind im Normalfall kein SPAM und kein Hackertrick, sondern legitime Anfragen. Bitte leiten Sie derartige E-Mails einfach an uns weiter, wir bearbeiten diese dann.

Von: do_not_reply@ns-not-in-service.com

Betreff: Aktion erforderlich: Bestätigen Sie die Kontaktdaten zu Ihrer Domain XXXXXXX.com

Guten Tag, XXXXXXXXXX,

nachdem Sie die Domain XXXXXXX.com registriert, einen Providerwechsel vorgenommen oder die Kontaktdaten für den Inhabereintrag im Whois geändert haben, ist eine Bestätigung der Kontaktdaten erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass die Domain ansonsten 15 Tage nach der Änderung gesperrt wird! E-Mailaccounts und Webseiten unter der Domain wären dann nicht mehr erreichbar.

Klicken Sie auf den nachfolgend genannten Link und verifizieren Ihre E-Mailadresse, um eine Sperrung zu vermeiden:

https://admin.ispgateway.de/emailbestaetigung.php5?key=XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Dieses Verifizierungsverfahren ist eine Vorgabe der Internetverwaltung ICANN und kann nicht von uns beeinflusst werden. Sollten Sie die Bestätigung nicht durchführen, kann die Reaktivierung der gesperrten Domain bis zu 24 Stunden in Anspruch nehmen.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Kundenservice-Team


English Version:

You recently registered or transferred the domain roland-beans.com, or you have changed the contact details for the owner’s information in the WHOIS data. For that reason, a confirmation of the owner’s e-mail address is required.

Please note: If you do not confirm the contact data, the domain (including all e-mail accounts and websites) will be blocked 15 days after the initial change!

Click on the following link to verify your email address:

https://admin.ispgateway.de/emailbestaetigung.php5?key=XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

This verification process is required by ICANN Internet Administration and cannot be changed by us. If you do not confirm, the reactivation of the blocked domain can take up to 24 hours.

If you have any questions, do not hesitate to contact us.

Eine solche Mail ist korrekt und kein Spam. Wenn Sie Kunde bei uns sind, leiten Sie diese Mail einfach an uns weiter.

DISCLAIMER: Das TBA-Berlin ist keine Anwaltskanzlei. Der hier angebotene Inhalt dient nur der allgemeinen Information und stellt keine Rechtsberatung dar. Wir empfehlen Ihnen, unabhängigen Rechtsrat einzuholen, bevor Sie auf der Grundlage der hier bereitgestellten Inhalte Maßnahmen ergreifen oder unterlassen.

Das TBA-Berlin gibt keinerlei ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherungen oder Garantien in Bezug auf die Richtigkeit, Angemessenheit, Gültigkeit, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit oder Vollständigkeit der hierin erwähnten Informationen. Die Nutzung oder das Vertrauen auf die hierin enthaltenen Informationen erfolgt für Ihren persönlichen Gebrauch und ausschließlich auf Ihr eigenes Risiko.

Kategorien

Weitere News

E-Mail „Domain Renewal Reminder“

Manchmal erhalten Domain-Inhaber Erinnerungs-E-Mails auf Englisch, dass die eigene Domain verfallen würde, wenn man nicht reagiert. Solche E-Mails können Sie bei uns getrost ignorieren: Bei den deutschen Providern, die wir nutzen, werden Domains automatisch (bis zur Kündigung) verlängert.

Weiterlesen »

Apple Mail: Was tun bei Verbindungsproblemen

Wenn es bei Apple Mail auf dem MacBook, dem iPhone oder iPad zu Verbindungsschwierigkeiten mit unserem E-Mail-Server kommt, gehen Sie bitte folgende Liste durch und prüfen Sie ob alle Einstellungen noch aktuell sind. Anfang 2015 haben sich einige nötige Einstellungen geändert!

Weiterlesen »

Gefälschte Domain Abuse Reports unterwegs

Bei uns treffen gefälschte „Domain Abuse Reports“ ein, mit der Drohung, eine Domain unserer Kunden stillzulegen, wenn man nicht innerhalb von 24 Stunden eine Datei von irgendwo herunterlädt und öffnet. Na klar! Gerne doch!

Weiterlesen »