TBA digital

Gefälschte Domain Abuse Reports unterwegs

A Data Center
Bei uns treffen gefälschte "Domain Abuse Reports" ein, mit der Drohung, eine Domain unserer Kunden stillzulegen, wenn man nicht innerhalb von 24 Stunden eine Datei von irgendwo herunterlädt und öffnet. Na klar! Gerne doch!

Keine Panik! – Ein klassischer Versuch, mit einer erpresserischen Falschmeldung Viren zu verbreiten oder Daten abzufangen.

Die Mail bitte nicht weiter beachten und gleich löschen.

  1. Keine unserer Domains ist irgendwo auf irgendeiner „schwarzen Liste“.
  2. Die Spur der Mail führt zu einem (vermutlich gehackten) deutschen Server.
  3. Die Website DomainCop•net sperrt Google aus, das ist typisch. (diese Website nicht aufrufen!)

FAKE FAKE FAKE

Dear Domain Owner,

Our system has detected that your domain: XXXX LINK ENTFERNT XXX is being used for spamming and spreading malware recently.
You can download the detailed abuse report of your domain along with date/time of incidents. XXXX LINK ENTFERNT XXX

We have also provided detailed instruction on how to delist your domain from our blacklisting.

Please download the report immediately and take proper action within 24 hours otherwise your domain will be suspended permanently.

There is also possibility of legal action depend on severity and persistence of your abuse case.

Three Simple Steps:
1. Download your abuse report.
2. Check your domain abuse incidents along with date and time.
3. Take few simple steps for prevention and to avoid domain suspension.

XXXX LINK ENTFERNT XXX

Please look into it and contact us.

Best Regards,
Domain Abuse Admin
DomainCop Inc.
Tel.: (139) XXX XXXXX

Hinweis: Kunden mit Service-Vertrag bieten wir an, verdächtige Mails zu prüfen.

Weitere News

TBA-BERLIN