IMAP – iPhone / iPad

IMAP – iPhone / iPad

Alle Einstellungen gelten für das iPhone und das iPad und beziehen sich auf eine bereits etwas ältere Software-Version. Neuere Softwareversionen können sich etwas anders verhalten. Im Prinzip ist aber alles bei den neueren Systeme ähnlich oder sogar noch einfacher.

Die häufigsten Fehler sind falsche Port-Nummern oder ein nicht eingestelltes Passwort für den E-Mail-Versand.


Einstellungen im iPhone – Schritt 1

Zunächst rufen Sie die Einstellungen auf:

Dort zuerst klicken auf:

…dann klicken Sie auf:

…dann klicken Sie auf:

…dann klicken Sie auf:

Damit kann man nun ein neues Konto eintragen:

  • Der Name ist der, der in einer E-Mail zusammen mit der E-Mail-Adresse als Absenderadresse gezeigt werden soll.
  • Die Adresse und das Kennwort wurde Ihnen von TBA genannt.
  • Als Beschreibung nehmen Sie die E-Mail-Adresse.

Nach diesen Einstellungen tippen Sie auf „Weiter“;
es erfolgt eine erste Prüfung, dann geht es zu diesen Einstellungen:

  • Oben im iPhone-Fenster werden noch mal die gerade getätigten Einstellungen gezeigt.
  • Darüber können Sie zwischen IMAP- und POP-Verbindungen umschalten, wir wollen eine IMAP-Verbindung einrichten und wählen IMAP.
  • Darunter ist der Server für eintreffende Mails einzutragen:
    • Der Hostname ist sslin.de
    • Der Benutzername ist die neue E-Mail-Adresse
    • Das Passwort tippen Sie bitte neu ein, nachdem Sie die Punkte gelöscht haben.
  • Nun ist der Server für ausgehende E-Mails einzutragen:
    • Der Hostname ist sslout.de
    • Der Benutzername ist wieder die neue E-Mail-Adresse
    • Das Passwort tippen Sie bitte auch hier neu ein, nachdem Sie die Punkte gelöscht haben.
  • Tippen Sie auf „Weiter“.

Gibt es eine Fehlermeldung?
Dann bitte mit „Bearbeiten“ die obigen Einstellungen prüfen. Oft hat man sich beim Passwort vertippt; dann dort die Punkte löschen und beide Passwörter einfach neu eintippen.

Kommt keine Fehlermeldung sondern alles ging gut, sehen Sie dies:

Alles ist gut gelaufen, tippen Sie auf „Sichern“. Das Account wird hinzugefügt und in der Liste der Accounts nun angezeigt. Wir sind aber noch nicht fertig.

Einstellungen im iPhone – Schritt 2

Navigieren Sie zu den erweiterten Einstellungen des Accounts:

…dann klicken auf:

… und ganz unten auf:

Auf der Seite die dann kommt, nach unten blättern!

Folgende Einstellungen müssen genau so sein wie in diesem Bild, bitte prüfen!

Oft muss bei IMAP-Pfad-Präfix noch INBOX eingetragen werden:

Sichern Sie diese Einstellungen: Gehen Sie den Weg, den Sie gekommen sind zurück: Tippen Sie auf „Account“, dann „Fertig“, dann „Mail…“, dann „Einstellungen“. Schließen Sie danach die Einstellungen durch Drücken des Knopfes unter dem Bildschirm.

Einstellungen im iPhone – Schritt 3

Öffnen Sie Mail:

Mail erkennt das neue Konto und ruft es ab. Das brauchen wir, da Mail damit auch nachguckt, wie die Ordner („Gesendet“, etc.) auf dem Server heißen.

Einstellungen im iPhone – Schritt 4

Beenden Sie Mail und gehen Sie wieder zurück in die Einstellungen des Accounts:

…dann klicken auf:

… und ganz unten auf:

Hier ordnen wir nun die gerade gefundenen Ordner auf dem Server dem Mailkonto auf dem iPhone zu:

Klicken Sie nacheinander die Ordner an und ordnen Sie alles neu zu:

Unser Vorschlag ist:

  • Entwürfe“ -> Auf dem Server: „Entwurf„.
  • Gesendet“ -> Auf dem Server: „Gesendet„.
  • Gelöscht“ -> Auf meinem iPhone: „Papierkorb„.

Nun stellen Sie noch ein, wie lange gelöschte Nachrichten noch auf dem iPhone bleiben sollen (falls Sie versehentlich etwas löschen). Wir empfehlen 1 Woche:

Sichern Sie diese Einstellungen: Gehen Sie den Weg, den Sie gekommen sind zurück: Tippen Sie auf „Account“, dann „Fertig“, dann „Mail…“, dann „Einstellungen“. Schließen Sie danach die Einstellungen durch Drücken des Knopfes unter dem Bildschirm. Fertig.

Einstellungen im iPhone – Testmail senden

Gehen Sie am besten erneut zu Mail. Schicken Sie sich dort eine Testmail vom neuen Konto an das neue Konto (Absender und Empfänger sind gleich). Damit testen Sie, ob der Versand und der Empfang funktioniert.

Sie sollten eine neue Mail im Gesendet-Ordner haben und eine neue im Posteingang.

Falls Sie schon auf dem MAC oder PC einen E-Mail-Client eingerichtet haben (Apple Mail oder Thunderbird) können Sie diesen öffnen. Auch dort sollten Sie die über das iPhone gerade verschickte E-Mail im Gesendet-Ordner und im Posteingang finden.

Fertig. Glückwunsch!

Weitere Voreinstellungen in Mail / Signatur

Nachdem alles eingerichtet ist, können Sie hier unsere Vorschläge sehen, wie Sie die Einstellungen in Mail setzen: Rufen Sie die Einstellungen auf:

Dort zunächst klicken auf:

Dann nach unten blättern (unter die Konten).

Setzen Sie zunächst den Datenabgleich auf „PUSH“ und vergleichen Sie dann diese Einstellungen:

  • Wichtig ist aus Schutz vor Spam, „Entfernte Bilder laden“ auszuschalten, um dem Spammer keinen Hinweis zu geben, dass die Mail gelesen wurde.
  • Stellen Sie dann die Signatur ein. Sie sind als Firma rechtlich verpflichtet, Ihre Adressdaten und die übrigen Informationen, wie sie auch in einen Geschäftsbrief gehören, in der E-Mail anzugeben.
  • Als Standard-Account stellen Sie ein, welches E-Mailkonto für eine neue Mail vorausgewählt werden soll, falls Sie mehrere E-Mailkonten angelegt haben.

Das war’s.

t_js_info_note_wrapper

Weitere Beiträge

E-Mail-Kampagnen-Software​

E-Mail-Kampagnen-Software Sie wollen Newsletter für Ihre Kunden bereitstellen? E-Mail-Marketing bedeutet, gezielt Newsletter und andere Mailings zuverlässig zu verschicken und die Kampagnen-Erfolge direkt zu messen. Der

Diagnose-Tools für E-Mails

Diagnose-Tools für E-Mails Hier entsteht eine Link-Sammlung für Diagnose-Tools im Web, um Ihre E-Mails zu prüfen: Domain-Settings-Check (MX-Check) Landen Ihre Mailings im Spam-Ordner? Wenn Sie

Rundmails DSGVO-konform adressieren

DSGVO-konforme Rundmails Tipps zum Thema E-Mail-Adressierung bei Massenmails an E-Mail-Verteiler An? Kopie (CC)? Blindkopie (BCC)? Adressierungsvarianten  Beispiel Apple Mail An („To“) Das Feld „An“ ist

E-Mails – Fragen und Antworten

E-Mail-Versand – Häufige Fragen (FAQ) Wie groß darf eine E-Mail sein? Bei TBA-Postfächern können Sie theoretisch Nachrichten mit einer Größe von bis zu 100 MB

Ihr Feedback

Schreiben Sie uns

Weitere Hilfe-Tipps

E-Mail-Kampagnen-Software​

E-Mail-Kampagnen-Software Sie wollen Newsletter für Ihre Kunden bereitstellen? E-Mail-Marketing bedeutet, gezielt Newsletter und andere Mailings zuverlässig zu verschicken und …

Rechtliche Hürden für E-Mails, speziell bei Werbung

Rechtliche Hürden für E-Mails, speziell bei Werbung Wenn Sie einen Werbeverteiler üer E-Mail planen (Mailing) prüfen Sie better vorher …

Diagnose-Tools für E-Mails

Diagnose-Tools für E-Mails Hier entsteht eine Link-Sammlung für Diagnose-Tools im Web, um Ihre E-Mails zu prüfen: Domain-Settings-Check (MX-Check) Landen …

t_js_info_note_html

t_js_info_note_html

t_js_info_note_html

t_js_info_note_html

t_js_info_note_html

TBA-BERLIN